Aktuelles und Interessantes
Nuklearmedizin

Was ist das eigentlich?

Was hat das Wort Nuklear überhaupt mit Medizin zu tun? Die Nuklearmedizin wird zur Krankheitserkennung eingesetzt. Dem Patienten werden schwach radioaktive Stoffe gespritzt, welche durch die Blutbahn zu den zu untersuchenden Organen gelangen und sich dort anreichern. Die radioaktiven Substanzen zerfallen und geben so Signale ab. Diese Zerfallsereignisse werden durch eine hochempfindliche Kamera gezählt und so zu einem Bild verarbeitet. Auf diesem Bild erkennt der Arzt die Funktion des Organs. Er kann sozusagen den Stoffwechsel beobachten und demzufolge entscheiden, wie weiter therapiert wird.

 

Was genau kann auf diese Weise untersucht werden?

Beispielsweise die Schilddrüse, die Lunge, das Herz, das Skelett (bei Knochenschmerzen oder -metastasen, Zahnkieferproblemen, Problemen mit Hüftprothesen).

Wir bieten Ihnen die Nuklearmedizin in Regensburg in den Räumen des Facharztzentrums Regensburg sowie im Castra-Regina-Center Regensburg in der Praxis Dr. Hildebrand an. In Neumarkt i.d. OPf. finden Sie unsere nuklearmedizinische Praxis im Erdgeschoss des Ärztehauses. Durch hochqualifiziertes Personal und neueste Geräte gewährleisten wir eine optimale medizinische Versorgung unserer Patienten. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Apropos Fragen: Sicherlich fragen Sie sich, ob die radioaktiven Substanzen nicht gesundheitsschädlich sind. Nein, in der Regel sind keine Nebenwirkungen zu erwarten, da diese sehr schwach dosiert sind und der Körper sie sehr schnell wieder komplett abbaut. Unsere Patienten sollen sich auch menschlich bei uns wohl fühlen. Bei uns finden Sie ein ansprechendes Ambiente und eine angenehme Atmosphäre. 


 

Nuklearmedizin

Nuklearmedizinische Leistungen können wir Ihnen an den folgenden Standorten anbieten:

 

 Untersuchungen:

Weitere Informationen
  • Weitere Informationen
  • Weitere Informationen